✓ Grosse Kaffee-Auswahl

✓ Erstklassiger Geschmack

✓ Nachhaltig angebauter Kaffee

Lass die Aromen verschmelzen

Rezept für Wiener Kaffee

Möchtest Du zu Ostern etwas Besonderes servieren? Dieses Rezept für Wiener Kaffee ist etwas Einzigartiges, das jeder geniessen wird. Kaffee mit Schlagrahm, feiner Schokolade und darübergestreutem Zimt. Was könnte man daran nicht mögen? Der Rahm und die Schokolade verleihen dem Kaffee einen Hauch von Geschmack und Süsse. Und durch den Zimt auf dem Schlagrahm entsteht ein Hochgenuss für jeden besonderen Anlass. Das Rezept wird Deine Gäste mit Sicherheit begeistern. Und beim Garnieren kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Benutz zum Servieren des Wiener Kaffees klare Glastassen und verteile an der Innenseite der Tassen ein wenig Schokosirup, damit die Köstlichkeit auch optisch ein Hingucker wird.

Zubereitungsdauer: 5 Minuten

Kochdauer: 5 Minuten

Portionen: 8

Zutaten

Zubereitung

  1. ½ Tasse Rahm in einem grossen Kochtopf zum Köcheln bringen. Hitze auf niedrige Stufe zurückdrehen.
  2. Gehackte Schokolade hinzufügen und umrühren, bis sie geschmolzen und sämig ist.
  3. Heissen Kaffee und das Wasser hinzufügen. Wenn gewünscht kann auch etwas Zucker beigemengt werden.
  4. Schlagrahm in einer separaten Schüssel aufschlagen, bis sich steife Spitzen bilden, dann beiseitestellen.
  5. Wiener Kaffeemischung in Tassen giessen. Mit einer Schicht Schlagrahm obenauf garnieren.
  6. Mit Zimtpulver bestreuen und sofort servieren.

Was ist ein Wiener Kaffee?

Wiener Kaffee ist die Bezeichnung für einen beliebten Kaffee mit Schlagrahm. Er enthält Espresso, Schokolade und Schlagrahm. Traditionell wird er in einem Glas serviert und mit Schlagrahm garniert.

Woher kommt Wiener Kaffee ursprünglich? 

Der Legende nach wurde der Kaffee von den Türken bei ihrem zweitem Angriff im Jahr 1683 nach Wien gebracht. Die Stadt wurde nach mehrmonatiger Belagerung dank der Informationen von Franz Georg Kolschitzky befreit, einem jungen polnischen Adligen. Als Belohnung erhielt er 500 Säcke Kaffee, die im feindlichen Lager zurückgelassen wurden. Kolschitzky experimentierte mit dem türkischen Kaffee, aber die Wiener mochten den Geschmack nicht. Also beschloss er, den Kaffee zu filtern, mit Zucker zu süßen und Milch hinzuzufügen. So wurde er prompt ein Erfolg. Die von ihm geschaffenen Rituale beim Kaffeetrinken wie Hintergrundmusik und Zeitunglesen haben sich bis heute gehalten.

Verwendete Produkte

Espresso Supremo

Intensität 10
CHF 4.95

Espresso Splendente

Intensität 10
CHF 4.95

Espresso Fortissimo

Intensität 10
CHF 4.95

Espresso Decafeinnato

Intensität 10
CHF 4.95

Mehr lesen

Iced Latte Macchiato

Kaffeemousse 

Tonic & Kokoskaffee

Warenkörbe zusammenfügen?

You saved a shopping basket on your account. Would you like to add the content to your current basket?

Deine zuvor hinzugefügten Produkte werden entfernt.

Um dein Abonnement abzurechnen, müssen wir alle zuvor hinzugefügten Produkte aus deinem Warenkorb entfernen. Leider ist es nicht möglich, dein Abonnement zusammen mit normalen Produkten zu bezahlen.

You have to finish subscription purchase before adding any products