____
Menü
99+

Die Kunst der Verkostung

Von der Zubereitung bis hin zur Verkostung: entdecken Sie die Geheimnisse von L'OR für einen einzigartigen Kaffeemoment.

Tipps

Die Geruchsprobe in der Tasse

Expertentipp: Die feinsten Aromen sind besonders flüchtig. Experten führen die Geruchsprobe daher kurz nach Fertigstellung des Kaffees durch. Um die Aromen eines Kaffees wahrzunehmen, solltest Du zwei- bis dreimal das Aroma mit der Nase aufnehmen. Du kannst den Vorgang wiederholen, aber achte darauf, Deinen Geruchssinn nicht zu überfordern.

 

Wussten Sie schon ?

Die Verkostung

Rühre Deinen Kaffee vor der Verkostung um, damit sich die Kaffeearomen harmonisieren können. Ein zu heißer oder zu bitterer Kaffee kann bestimmte Nuancen verdecken. Lasse den Kaffee also vor der Verkostung einige Augenblicke abkühlen. Vermeide vor der Verkostung würziges Essen, damit Du alle Aromen Deines Kaffees besser schmecken kannst. Bestimmte Geschmacksrichtungen wie Anis, Minze und Lakritze können ebenfalls den Geschmacksinn beeinflussen. Koste in kleinen Schlucken, um Deinen Gaumen nicht zu überfordern. Rolle den Kaffee 5 bis 10 Sekunden im Mund, bevor Du ihn schluckst. So können alle Bereiche Deiner Zunge und Deines Gaumens die Intensität der verschiedenen Aromen wahrnehmen. Zögere nicht, jeden Kaffee mehrmals zu kosten: mit sinkender Temperatur kannst Du die Aromen wahrnehmen, die zuvor durch die Hitze möglicherweise verdeckt waren. 

Beim Verkosten Deines Kaffees wirst du vertraute Geschmacksrichtungen entdecken wie Säure, Bitterkeit oder Röstaromen. Bestimmte Kaffees enthüllen auch Gewürznoten und schmecken nach Beeren oder Trockenfrüchten. Experten verkosten den Kaffee ohne Zucker und Milch, da diese die Intensität bestimmter Aromen verringern.

 
Warenkörbe zusammenfügen?

Sie haben einen Warenkorb gespeichert. Möchten Sie den Inhalt dem aktuellen Warenkorb hinzufügen?